Einladung zur Herbstakademie 2020

Wilde Rose e.V. und FIPS laden ein zur

Herbstakademie 2020

neuer Zeitraum: Freitag, den 25. September – Samstag, den 03. Oktober

Die Herbstakademie ist ein Treffen Interessierter, die selbstorganisiert sich über aktuelle emanzipatorische gesellschaftliche, ökonomische und politische Themen austauschen und einige Tage miteinander in Solidarität und in der Natur treffen wollen. Willkommen sind Jung und Alt.

Jede*r der kommt, kann sich mit eigenen Workshops, Vorträgen, Diskussionen, Freizeitaktivitäten, usw. einbringen.

Jede*r entscheidet selbst, wann er anreisen möchte. Es gibt keine Verpflichtung, den gesamten Zeitraum teilzunehmen. Das Tagungshaus ist in diesem Zeitraum „offene Hütte“.

Bisher werden folgende Aktivitäten angeboten:

  • Vortrag und Workshop zu der aktuellen journalistisch-wissenschaftlichen Debatte über die Zusammenhänge von Postkolonialismus und von „Israel-Kritik“ mit Antisemitismus.
  • Dia-Show zu einer internationalen Jugendbegegnung in Argentinien und Chile Ende der 80er Jahre und Infos zur damaligen politischen Lage in Argentinien und Chile.
  • Vortrag und Diskussion zum Thema „Aktualität der Forderung nach Reparationen und Entschädigungen für die Verbrechen NS-Deutschlands an den Völker Europas“.
  • Vortrag zu „Prototypen in der Produktentwicklung“.
  • Workshop zu Liedern aus emanzipatorischen internationalen Bewegungen.
  • Diskussion: „Ist Jugendgruppenarbeit in Jugendverbänden noch zeitgemäß?“ – Vorstellung einer Jugendgruppenarbeit in Frankfurt in den 1980er Jahren an Hand von Dokumenten und Berichten.
  • Diskussion über antirassistischen Kampf angesichts des Anschlags in Hanau am 19.2.2020 und der Black-Lives-Matter-Bewegung und ihre Bedeutung für die politische Bildungsarbeit in Jugendverbänden.
  • Vortrag zur Geschichte des Bund Deutscher Pfadfinder (BDP) in seinen Liedern und Workshop zu Liedern aus der bündischen Jugendbewegung.
  • Wir wollen aber auch durch Fitness etwas für unsere körperliche Gesundheit tun.
  • Außerdem sollen Wanderungen in der Umgebung nicht zu kurz kommen.
  • Angefragt sind auch weitere Themen.

Kosten pro Übernachtung: 5 €; Jugendliche, Student*innen, Arbeitslose, Geflüchtete zahlen 3 €.

Kosten für Verpflegungen: Anwesende verpflegen sich gemeinsam, die Kosten werden umgelegt. Küche, usw. ist alles vorhanden.

Übernachtung: in Mehrbettzimmern, bitte komplette Bettwäsche mitbringen (Ausleihe kostet 8 €).

Anschrift: Die Anschrift wird nach Anmeldung mitgeteilt.

Anmeldung formlos per E-Mail an: fips@gmx.ch

und/oder telefonisch bei Peter: 0176 7355 4938

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.